Durch dick und dünn – nachhaltig gut

25. Jan 2018

Er ist klein und gelb. Schläft lange. Aber wenn er aufwacht, ist er sofort da. Und macht einen super Job. Regen und Schnee können ihn nicht aufhalten. Er geht mit dir durch Schlamm und Wasser.

Beim Triathlon, Duathlon, Marathon, Inlineskating, Ski-Langlauf und Hindernislauf. Gemeint ist der ChampionChip, Teil des Zeitmess-Systems, das bei einer Vielzahl von Wettbewerben eingesetzt wird. Er ist ein äußerst robustes Stück High-Tech und sorgt dafür, dass am Ende jeder Teilnehmer mit exakten Zwischenzeiten und einer Gesamtzeit in den Listen steht.

Viele Sportlerinnen und Sportler – in Deutschland sind es ca. 900.000 – besitzen einen ChampionChip, den sie oft schon seit vielen Jahren immer wieder nutzen. Alle anderen erhalten vor dem Rennen einen Leihchip. mika:timing war eines der ersten Unternehmen in Deutschland, die den ChampionChip in ihr Portfolio aufgenommen haben. Neben seiner Robustheit hat er noch andere gute Eigenschaften. Unter anderem ist er umweltfreundlich: als Mehrwegvariante kann er wiederverwendet werden. Weniger Müll, mehr Nachhaltigkeit bei Wettkämpfen. Außerdem ist die Chiperkennung dauerhaft gewährleistet, denn es gibt keine Batterie, die ausgewechselt werden muss.

Auch in 2018 wird der ChampionChip bei vielen Veranstaltungen eingesetzt. Eine Kalenderübersicht mit Links zu den jeweiligen Veranstaltungsseiten gibt es auf www.mikatiming.de

Weitere Stories

Streng geregelt

24. Apr 2018

In einem Monat ist die Übergangsfrist vorbei. Ab 25. Mai muss die Datenschutzgrundverordnung, kurz EU-DSGVO, europaweit angewendet werden. Was...

Supermarathon

13. Apr 2018

Der Rennsteiglauf ist auch 2017 der beliebteste Marathon im deutschsprachigen Raum. Das hat die Leserwahl von marathon4you.de ergeben. Wir wollten...

Klirrende Kälte und heiße Blaubeersuppe

12. Apr 2018

Der Vasaloppet gilt als das größte und härteste Skilanglaufrennen der Welt. Aber er ist so viel mehr als eine Sportveranstaltung. Wenn im tief...

Auf der Matte bleiben

03. Apr 2018

Wir waren mal neugierig. Und haben gerechnet. Die Frage, die uns bewegte: Wenn wir alle Matten der Zeitmesssysteme, die wir 2017 im Einsatz hatten,...