2020 - Das Jahr der Veränderungen

18. Dez 2020

Zu dieser Zeit vor einem Jahr, haben wir eine ereignisreiche Saison zusammengefasst und konnten auf einige erfolgreiche Rennen und Wettkämpfe zurückblicken. Wir haben Weltrekorde gemessen und unzählige Athleten unterstützt, die ihre großen Trainingsziele für das Jahr erreicht haben. Wir hatten vielversprechende und spannende Pläne mit unseren Kunden und Partnern. Wir wollten Events mit neuen, intelligenten Lösungen durchführen, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein noch besseres Erlebnis zu bieten. Durch verbesserte Technologien sollte den Veranstaltern Geld gespart werden und die Umwelt geschützt werden. Wir waren voller Vorfreude und begeistert!

Gut vorbereitet, mit viel Elan und Engagement sind wir in die neue Saison gestartet. Oben in Dalarna, Schweden kamen wie gewohnt die Skifahrer aus ganz Europa zusammen, um die 90km von Sälen nach Mora zu fahren. Und wie jedes Jahr war auch mika:timing vor Ort und arbeitet Tag und Nacht, um die Skifahrer mit ihren Ergebnissen zu versorgen. Wenn wir da schon gewusst hätten, dass dies unser letztes Event für Monate sein wird...

Dann kam plötzlich alles zum Stillstand. Covid-19 wurde von einem diffusen Virus auf der anderen Seite der Welt zu einem Teil des Lebens eines jeden. Der Rest ist uns allen ja bekannt. 

Nachdem wir die neue Situation zur Kenntnis genommen hatten, haben wir bei mika:timing unsere Kräfte vereint und mit dem weitergemacht, was wir am besten können. 2020 wurde für uns zu einem Jahr des neuen Denkens, der Innovationen und einem Streben nach neuen Lösungsansätzen um Training und Wettkämpfe sicherer zu machen. 

Eine neue Welt der Virtual Events hat sich geöffnet. Laufen oder radeln Sie, wo immer Sie sind, aber treten Sie gegen Ihre Freunde an und genießen Sie das etwas andere Renngefühl. Mit unseren Partnern und Kunden haben wir clevere Lösungen erarbeitet und unsere Tracking-App weiterentwickelt. Die Teilnehmer konnten Rennen laufen und an Audioerlebnissen teilnehmen, ihren Fortschritt auf der Originalkarte des Rennens verfolgen, während Freunde Live-Updates über den Fortschritt erhielten. Wir hatten gemeinsame Aufwärmübungen, aber mit Teilnehmern auf der ganzen Welt. Gemeinsam haben wir es möglich gemacht, Rennen auf eine sichere Weise zu absolvieren. Im Sommer und Herbst haben Zehntausende Menschen virtuelle Rennen wie Midnattsloppet, Ride London, Hemmavasan, Stockholm Marathon, Tjejmilen, Köln Marathon und viele mehr, erlebt und begleitet. 

Im Herbst hatten wir schließlich die Gelegenheit, die Welt wieder zu bereisen und echte Rennen durchzuführen. Egal wie viel es in London regnete, wir waren unendlich dankbar, endlich vor Ort zu sein, um die Läufer des Elite-Event des London Marathons zu messen. Im Oktober waren wir auf Gotland und haben wir 2000 Enduro-Fahrern im Gotland Grand National die Zeitmessung durchgeführt. Der wirkliche Erolg jedoch ist, dass die Veranstaltung auf eine derart sichere Weise durchgeführt wurde, dass danach keine Corona-Fälle im Zusammenhang mit dem Rennen gefunden wurden. Das haben auch andere Studien bewiesen. Es sind nicht die Wettkämpfe selber, bei denen die Gefahr einer Ausbreitung der Infektion besteht. 

Wie bereits erwähnt, war 2020 ein Jahr der Innovation, und das jüngste Beispiel hierfür ist das TACT (Transponder Assisted Contact Tracing). Durch die Verwendung derselben zuverlässigen Hardware, die wir für das Timing bei einigen der bekanntesten Sportereignisse der Welt verwenden, können wir jetzt eine sicherere Möglichkeit bieten, Veranstaltungen mit Massenbeteiligung auszuführen. Legen Sie die Anzahl der Veranstaltungen fest, die sich in einer definierten Zone aufhalten dürfen und verfolgen Sie - im schlimmsten Fall - alle potenziellen Kontakte und kontrollieren Sie den Personenfluss. Es ist sehr einfach einzurichten und zu implementieren. Die neuen kompakten passiven Trackboxen ermöglichen eine einfache und flexible Installation.

Ein Rückblick auf dieses Jahr bedeutet unweigerlich eine intensive Auseinandersetzung mit Corona. Aber jetzt ist an der Zeit nach vorne zu schauen und wir tun dies mit Zuversicht. 2021 wird höchstwahrscheinlich ein Jahr mit neuen Herausforderungen und wir müssen akzeptieren, dass es eine Übergangszeit zur „neuen Normalität“ sein wird. mika:timing hat immer eng mit unseren Partnern zusammengearbeitet um bessere Events durchzuführen und in dieser Situation ist dies noch wichtiger. Für uns alle war 2020 ein sehr schwieriges Jahr und wir verstehen die Schwierigkeiten bei der Organisation einer Veranstaltung unter den neuen Bedingungen. Gemeinsam können wir Wege finden diese Situation zu überwinden. Wir werden dies tun, indem wir flexiblere, kreativere und intelligentere Lösungen außerhalb des üblichen Rahmens entwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass 2021 viele spannende Erlebnisse bieten wird. Und eines können wir garantieren, mika:timing wird weiter vorne mit dabei sein, wenn es darum geht, Lösungen für Sportveranstaltungen zu liefern. 

Und jetzt, da wir die Gelegenheit haben ein wenig nachzudenken, erkennen wir noch mehr wie privilegiert wir sind, Teil dieser fantastischen Branche zu sein. Bleib gesund und bis bald auf der Skipiste, auf der Laufstrecke oder im Zielbereich, nachdem wir gemeinsam das nächste Ziel erreicht haben! 

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Weitere Stories

Erfahrungen aus dem Challenge Women Virtual Run

17. Jul 2020

Dann kam das Rennwochenende und pünktlich um 10 Uhr wurde bei bestem Wetter in Roth der Startschuss per Live Stream in die Welt übertragen und das...

Interview mit Monika Fiedler zum ersten Challenge Women Virtual Run

17. Jul 2020

Das buchstäblich verflixte 7. Jahr traf in diesem Jahr die Challenge Women Roth. Unter normalen Bedingungen starten hier Anfang Juli über 2.000...

Vasaloppet Winterwoche 2019

17. Apr 2019

Die berühmte Vasaloppet Winterwoche 2019 ist vorbei, und wir können auf ein weiteres erfolgreiches Jahr in den Wäldern und Mooren zwischen Sälen und...

HYROX – eine Weltneuheit in der deutschen Sport-Branche...

11. Jan 2019

... und mika:timing ist von Beginn an dabei. Fitness ist mit über 9 Millionen Mitgliedern in Studios und Gyms der am größten organisierte Sport in...